Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 4 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Gedenktafel für Wolfgang Szepansky entwendet

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 29. August 2015, 17:01 Uhr
paperpress520 
Im August 2012 wurde eine Gedenktafel für den Widerstandskämpfer Wolfgang Szepansky enthüllt. Anfang 2015 wurde sie mutwillig zerstört, dann erneuert und wieder angebracht. Nun teilt uns ein Leser mit, dass sie vollkommen verschwunden ist. Die Gedenktafel hing an der Wand der ehemaligen Schultheiss Brauerei in der Kreuzberger Methfesselstraße. An diese Wand schrieb Wolfgang Szepansky 1933: ‚Nieder mit Hitler! KPD lebt! Rot Front!‘ Es gibt Menschen in dieser Stadt, die nichts davon halten, an den Widerstand gegen Hitlers Diktatur, die 60 Millionen Menschen, darunter sechs Millionen Juden, das Leben kosteten, zu erinnern. Wie verseucht, ja krank muss das Gehirn so eines Menschen sein, der heute immer noch keinen Wider-stand gegen eines der verbrecherischsten Systeme dieser Welt duldet.




weiterlesen... 'Gedenktafel für Wolfgang Szepansky entwendet' (1939 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ruhe bewahren

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 26. August 2015, 09:41 Uhr
paperpress520 
Es gibt heutzutage viel zu wenige emotionale Ausbrüche von Politikern. Das war zu Zeiten von Wehner, Strauß und Schmidt anders. Wenn Sigmar Gabriel jetzt Pack als Pack bezeichnet, ist das angesichts der Ereignisse verständlich, aber nicht klug. Die Aufmerksamkeit, derer sich die Brandstifter erfreuen, befriedigt diese zutiefst. Und wenn sie dann als das bezeichnet werden was sie sind, glauben sie Anlass genug zu haben, um eine Parteizentrale mit ihrem Shit-Storm zu überziehen.




weiterlesen... 'Ruhe bewahren' (4191 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Studie zum Personalschlüssel in der Kindertagesbetreuung

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 25. August 2015, 16:21 Uhr
paperpress520 
Am 24. August hat die Bertelsmann Stiftung ihre Ergebnisse aus der bundesweiten Vergleichsstudie im Rahmen des jährlichen Ländermonitorings zur Personalsituation in Kitas vorgelegt.




weiterlesen... 'Studie zum Personalschlüssel in der Kindertagesbetreuung' (2398 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

20 Jahre Jugend Museum Schöneberg

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 25. August 2015, 16:20 Uhr
paperpress520 
Wie der gute Geist aus der Flasche ist das Jugend Museum vor 20 Jahren in der Berliner Museums-landschaft erschienen. Heute zählt es zu den renommiertesten Kinder- und Jugendmuseen Deutschlands. Das soll am 29. August gefeiert werden!




weiterlesen... '20 Jahre Jugend Museum Schöneberg' (1764 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Lichtenrade - Dort, wo Berlin aufhört...

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 25. August 2015, 16:18 Uhr
paperpress520 
Lichtenrade ist, vom Köpenicker Schmöckwitz im Osten abgesehen, der südlichste Ortsteil Berlins. Hier war bis zur Wiedervereinigung nicht nur Berlin, sondern auch die freie Welt zu Ende. Ohne besonderen Grund fuhr niemand nach Lichtenrade, es sei denn, man wohnte hier, wie zum Beispiel Klaus Wowereit. In Lichtenrade gibt es einen Volkspark, gepflegt und gehegt von einem privaten Verein. Und eine Suppenküche, über die wir am 22. Februar 2015 berichteten (www.paperpress-newsletter.de Nr. 514Z).




weiterlesen... 'Lichtenrade - Dort, wo Berlin aufhört...' (2997 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Diesen Kuss der ganzen Welt" - Finale bei Young Euro Classic

geschrieben von: Redaktion am Montag, 24. August 2015, 06:12 Uhr
paperpress520 
Mit einer außergewöhnlich bewegenden musikalischen Friedensbotschaft endete gestern Abend das Festival Young Euro Classic in Berlin. Ein eigens für das Abschlusskonzert gegründetes Friedensorchester - mit 74 jungen Musikern aus der Ukraine und Russland, Armenien und Deutschland - spielte Beethovens 9. Symphonie. Dirigent des Abends war Enoch zu Guttenberg, der seinen „Chor der Klangverwaltung" mitgebracht hatte. Gemeinsam setzten Chor und Orchester mit Schillers Ode an die Freude - der in Musik gegossenen Utopie der Brüderlichkeit - den Schlussakkord bei der 16. Ausgabe des Festivals, das als Plattform für die besten Jugendorchester der Welt gilt. Über 25.000 begeisterte Besucher strömten zu den 18 Konzertabenden.




weiterlesen... '"Diesen Kuss der ganzen Welt" - Finale bei Young Euro Classic' (4364 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Hilflose Angriffe der Grünen Kampfpresse

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 23. August 2015, 09:41 Uhr
paperpress520 
Nach unserem Newsletter über den Stand der Dinge auf der zum Teil ehemaligen Kolonie in der Marienfelder Säntisstraße, erhielten wir von einem Leser einen Artikel zugesandt, der offenbar im Frühjahr dieses Jahres im Partei- und Kampfblatt der Tempelhof-Schöneberger Grünen, Stichel, erschienen ist. Geradezu hilflos versuchen die Bezirksgrünen das Verhalten ihrer Stadträtin Klotz zu rechtfertigen. Klotz habe die Beschlüsse der BVV „aus der vorigen Legislaturperiode und den Flächennutzungsplan des damaligen Stadtentwicklungssenators Michael Müller umsetzen“ müssen. Es gab auch mal einen BVV-Beschluss, die Kleingartenkolonie zu erhalten. Davon jedoch kein Wort. Letztlich hat die Rot-Grüne Zählgemeinschaft den Fall ausgesessen und die Kleingärtner im Stich gelassen. Der Flächennutzungsplan, der das Areal als Gewerbe-gebiet ausweist, ist mit Sicherheit nicht der von Michael Müller, der erst 2011 Stadtentwicklungssenator wurde.




weiterlesen... 'Hilflose Angriffe der Grünen Kampfpresse' (4156 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Das Ende aller Tage... Flüchtlinge in Berlin

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 23. August 2015, 07:02 Uhr
paperpress520 
Den Bürgern Berlins gebührt ein großes Lob. Sie nehmen den Flüchtlingsansturm als das hin, was er ist: eine einzige Katastrophe. Und bei Katastrophen lautet das erste Gebot: Ruhe bewahren! Bislang, und möge es so bleiben, ist es den Neonazis nicht gelungen, diese erforderliche Besonnenheit zu zerstören. Der Anschlag mit brennenden Holzlatten auf ein Flüchtlingsheim in Marzahn-Hellersdorf ist jedoch Warnung.




weiterlesen... 'Das Ende aller Tage... Flüchtlinge in Berlin' (8283 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Großes Finale bei Young Euro Classic am Sonntag

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. August 2015, 09:26 Uhr
paperpress520 
Mit Beethovens Neunter geht am Sonntag das 16te Young Euro Classic Festival zu Ende. Das dürfte noch einmal spektakulär werden. Vorher, um 17.30 Uhr, wird der Europäische Komponistenpreis verliehen. Dazu kommt eigens der weltberühmte georgische Komponist Giya Kancheli nach Berlin.




weiterlesen... 'Großes Finale bei Young Euro Classic am Sonntag' (1295 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kammerorchester mit Trillerpfeife und Posaune

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 22. August 2015, 09:24 Uhr
paperpress520 
Nach „Klassik meets Rock“ lautete das Motto am 21. August „Klassik meets Jazz“. Eine Kombination, die auch sehr gut zusammenpasst, wie man hören konnte. Zu Beginn eines jeden Konzerts erklingt die Festival-Hymne von Iván Fischer. Es bleibt den Orchestern überlassen, wie sie diesen Einstieg interpretieren. Meistens kommt eine kleine Gruppe mit Blasinstrumenten zum Einsatz, die sich auf der Empore rechts über der Bühne versammelt. Am 21. August gab es die bislang ungewöhnlichste, aber auch interessanteste Version mit Nils Landgren und dem C/O Chamber Orchestra. Da hatte man schon mal gute Laune.




weiterlesen... 'Kammerorchester mit Trillerpfeife und Posaune' (6591 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Tel: 705 40 14
Fax: 705 25 11
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.