Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 6 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 479 - März 2012

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

    12   >

Late Night ade

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 30. März 2012, 05:28 Uhr
paperpress479 
Ich bin gerade auf dem Weg in die USA und freue mich vor allem, endlich wieder David Letterman bei CBS sehen zu können. OK, kann ich auch im Internet, aber original im amerikanischen Fernsehen ist es halt ein anderes Feeling. Mit dem Ende der Harald Schmidt Show hat sich wohl endgültig das Late Night-Angebot im deutschen Fernsehen erledigt. Andere Sendungen, die zwar auch spät abends ausgestrahlt werden und einen entsprechenden Anspruch haben, bleiben weit hinter Schmidt zurück. Jay Leno bei NBC an der Westküste und David Letterman bei CBS van der Ostküste sind Shows, an die nur einer in Deutschland heranreichte, Harald Schmidt. Seine Sendung müsste öffentlich rechtlich unter Artenschutz gestellt werden.



weiterlesen... 'Late Night ade' (1906 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Ich bleibe der, der ich vorher war!" Interview mit Florian Graf

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 21. März 2012, 20:25 Uhr
paperpress479 
Wahlen bringen – nicht immer – aber dann und wann, Veränderungen hervor. Inhaltlicher und personeller Art. In Berlin hat sich eine neue Koalition aus SPD und CDU gebildet und nach 100 Tagen etabliert. Der Mehrheitswunsch der Wähler nach Rot-Grün war nicht umzusetzen. Inzwischen ist eine neue Mehrheit mit Rot-Schwarz zufrieden. Klaus Wowereit ist nach wie vor Regierender Bürgermeister, aber im Senat sind er und Ulrich Nußbaum die einzigen aus der Vorgängerregierung. Da die bisherigen Fraktionsvorsitzenden von SPD, Michael Müller, und CDU, Frank Henkel, nicht nur zu Senatoren, sondern auch zu Bürgermeistern, also Stellvertretern von Wowereit ernannt wurden, haben sich auch die Fraktionsspitzen von SPD und CDU verändert. Mit Raed Saleh, der seine Rolle noch nicht gefunden hat, haben die SPD-Senatsmitglieder nicht gerade den loyalsten Mann an ihrer Fraktionsspitze. Von einem anderen Kaliber ist da Dr. Florian Graf, der neue CDU-Fraktionsvorsitzende. Er war bei Frank Henkel Parlamentarischer Geschäftsführer, bringt also viel Erfahrung mit.



weiterlesen... '"Ich bleibe der, der ich vorher war!" Interview mit Florian Graf' (10410 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Das Gaucklerfest

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 18. März 2012, 12:14 Uhr
paperpress479 
Gaukler sind Unterhaltungskünstler. Dahinter können sich getrost Politiker und Schauspieler versammeln, so wie heute im Reichstagsgebäude zur 15ten Bundesversammlung. Unter den rund 1.200 Wahlberechtigten durften sich auch wieder Showgrößen mischen, zu denen ich mal Leute wie Otto Rehhagel dazu zähle. Interessant war zu beobachten, wer zur Anwesenheitsüberprüfung in welchen Fraktionssaal marschierte. Rehhagel, Frank Elstner und die unvermeidliche Alice Schwarzer durchschritten die Türen zur CDU/CSU-Fraktion, während man bei der SPD Ingo Appelt und Jan Josef Liefers entdecken konnte.



weiterlesen... 'Das Gaucklerfest' (3769 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

63 Bürgermeister aus London zu Gast in Berlin

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 16. März 2012, 18:00 Uhr
paperpress479 
64 Bezirksbürgermeisterinnen und Bürgermeister versammelten sich am Nachmittag des 16. März 2012 auf den Stufen des Rathauses Schöneberg. Die 63 Mayor und Mayoresses aus 21 Londoner Boroughs nahmen die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler (SPD), in ihre Mitte. London hat, einschließlich der City of London, 33 Bezirke. Unter den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern war auch „The Lord Mayor of Westminster“, Susie Burbridge, ihr Vorgänger Robert Davis und die amtierende Bürgermeisterin des Partnerbezirks von Tempelhof-Schöneberg, Barnet, Lisa Rutter.



weiterlesen... '63 Bürgermeister aus London zu Gast in Berlin' (2277 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Erstes Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus eingeweiht

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 16. März 2012, 16:30 Uhr
paperpress479 
Die Energiewende ist gesetzt. Doch noch kann man sich so recht keine sichere Energieversorgung vorstellen, wenn der Wind nicht weht oder die Sonne nicht scheint. Dabei haben wir viel mehr natürliche Energien, als wir tatsächlich brauchen. Was fehlt, ist eine stabile Versorgung, die aber nur mit neuen Speichern funktioniert. Je höher der Anteil der Regenerativen ist, umso volatiler wird die Versorgung und umso kostbarer wird die Speicherung. Elektrische Autos, die in Flotten betrieben werden, können hierzu einen wesentlichen Beitrag liefern. Eine intelligente Poolsteuerung ermöglicht eine Speicherverfügbarkeit, ohne dass die Nutzung der Fahrzeuge eingeschränkt ist.



weiterlesen... 'Erstes Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus eingeweiht' (10818 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Kein Geld von der BVG

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 16. März 2012, 10:11 Uhr
paperpress479 
In Zusammenhang mit unserem Beitrag „Unterirdisches Wolkenkuckucksheim“ im Newsletter Nr. 479 D vom 10. März 2012, hatten wir wegen der Pläne Friedenauer Bürger bezüglich der Umgestaltung des Pavillons auf dem Breslauer Platz, bei der BVG angefragt, wer die Kosten der Maßnahme tragen soll. Gerd Huwe, Regionalbeauftragter Bezirks- und Zielgruppen der BVG, teilte uns auf Anfrage mit, dass es kein Geld von der BVG geben werde.



weiterlesen... 'Kein Geld von der BVG' (2272 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Entdeckt: Café Am schwarzen Brett

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 13. März 2012, 16:03 Uhr
paperpress479 
Netzwerker Henning Hamann vom Medienpoint in der Werderstraße 13, hat eine Querstraße entfernt, in der Friedrich-Wilhelm-Straße 67, ein Café mit dem viel sagenden Namen „Am Schwarzen Brett“ entdeckt. Kontaktfreudig wie er ist, hat erst einmal eine Bücherkiste aus dem Medienpoint als Begrüßungsgeschenk mitgebracht und aufgestellt.



weiterlesen... 'Entdeckt: Café Am schwarzen Brett' (2283 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Deutsches Kinderhilfswerk eröffnete Kontaktstelle im LortzingClub

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 13. März 2012, 15:22 Uhr
paperpress479 
Das Deutsche Kinderhilfswerk eröffnete heute in Berlin-Lichtenrade seine erste regionale Kontaktstelle in Berlin. Damit besteht für die Menschen in Lichtenrade nunmehr die Gele-genheit, sich direkt vor Ort über die Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes für ein kinder-freundliches Deutschland zu informieren. Partner des Deutschen Kinderhilfswerkes ist der Kinder- und Jugendtreff LortzingClub in der Lortzingstraße 16.



weiterlesen... 'Deutsches Kinderhilfswerk eröffnete Kontaktstelle im LortzingClub' (2799 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Bitte keine Salamitaktik

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 11. März 2012, 07:03 Uhr
paperpress479 
So einfach, wie es CDU-Generalsekretär Kai Wegner in der Berliner Morgenpost sagt: „Wenn man keine inhaltlichen Ideen hat, schmeißt man mit Dreck.“, ist der Vorgang des Besuchs von Klaus Wowereit in einer Finca in Spanien, die dem Partyveranstalter Manfred Schmidt gehören soll, nicht. Allein schon deshalb nicht, weil eine Veranstaltung von Schmidt, den der Grüne Abgeordnete Dirk Behrendt als „Kanaille“ bezeichnete, nicht unwesentlich zum Untergang von Christian Wulff beitrug. Nun, Behrendt muss mit seinem schlechten Benehmen, andere als Schurken zu bezeichnen, was Kanaille bedeutet, selbst zurecht kommen.



weiterlesen... 'Bitte keine Salamitaktik' (8298 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Ein guter Mensch

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 10. März 2012, 11:08 Uhr
paperpress479 
Wenn eine Veranstaltungsreihe regelmäßig neue Projekte hervorbringt, besteht die Gefahr einer gewissen routinemäßigen Gewöhnung. Dabei verliert man die besondere Wertschätzung, die jedes einzelne Vorhaben verdient, leicht aus den Augen. Deshalb ist es wichtig, die Ereignisse durchzunummerieren. Und eine besondere Zahl bietet dann den Anlass, auf das Geleistete mit Respekt und Anerkennung zurückzublicken.



weiterlesen... 'Ein guter Mensch' (11801 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

    12   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Kommunalpolitik - Jugend - Wirtschaft - Kultur
Ed Koch (Herausgeber)
Chris Landmann (Chefredakteur)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand:
Ed Koch - Chris Landmann
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Tel: 705 40 14
Fax: 705 25 11
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.