Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 8 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Nichts Konkretes beim Stromnetz

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 05. Mai 2015, 18:56 Uhr
paperpress517 
SPD und CDU blockieren sich in der Frage, was aus dem Berliner Gas- und Stromnetz werden soll. Die mit großer Spannung erwartete Senatsklausur brachte außer unverständlichen Floskeln nichts Konkretes. Die Konzessionen für das Gas- und Stromnetz sind abgelaufen. Für das Gasnetz bereits Ende 2013. Das Karenzjahr 2014 ist auch vorbei und jetzt befinden wir uns im Jahr Eins nach dem Karenzjahr. Beim Stromnetz befindet sich Berlin im Karenzjahr und wenn es bis zum Jahresende keine Einigung gibt, rutscht das Verfahren 2016 ebenfalls in eine rechtlich schwierige Situation. Wird im Karenzjahr die Abgabe der Betreiber an Berlin noch vom Altkonzessionär weitergezahlt, ist dieser Anspruch nach Ablauf des Karenzjahres gesetzlich nicht geregelt. Für Berlin ist das beim Gasnetz ein Risiko von 7 Mio. Euro, beim Stromnetz von 150 Mio. Euro.




weiterlesen... 'Nichts Konkretes beim Stromnetz' (5999 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Höhenflug auf Kanzlerinnenniveau

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 05. Mai 2015, 10:42 Uhr
paperpress517 
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erreichte bei der neuesten Forsa-Umfrage im Auftrage der Berliner Zeitung einen neuen Spitzenwert von +2,2 auf der von +5 bis -5 reichenden Skala. Das ist Kanzlerinnenniveau. Angela Merkel (CDU) hatte beim letzten ZDF-Politbarometer +2,3 erreicht. Müller kennen inzwischen 93 Prozent der Befragten. Sieben Prozent leben in dieser Stadt offenbar unterirdisch ohne Radio, TV, Computer oder Zeitungen.




weiterlesen... 'Höhenflug auf Kanzlerinnenniveau' (2251 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Der Neuanfang für Berlin wurde in Tempelhof besiegelt

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 02. Mai 2015, 20:15 Uhr
paperpress517 
Fragt man nach Datum und Ort des Kriegsendes vor 70 Jahren, lautet die Antwort 8. Mai – Berlin Karlshorst. Das ist zweifelsohne richtig, denn dort wurde die bedingungslose Kapitulation Deutschlands unterschrieben. Weniger im geschichtlichen Bewusst-sein verankert ist die Tatsache, dass der Krieg in Berlin bereits am 2. Mai 1945 sein Ende fand, und zwar im Haus Schulenburgring 2, unweit des Flughafens Tempelhof.




weiterlesen... 'Der Neuanfang für Berlin wurde in Tempelhof besiegelt' (8578 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Feuerwehrchef Gräfling: "Mir ist mulmig!"

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 01. Mai 2015, 08:06 Uhr
paperpress517 
Auf dem EUREF-Campus in Schöneberg fand am 30. April ein Expertenforum unter dem Titel: „Informationssicherheit für die Öffentlichkeit bei Infrastrukturausfällen“ statt. Eingeladen hatten die Geschäftsführer der KKI GmbH (Kompetenzzentrum kritische Infrastrukturen), Stephan Boy, und der Deutschen Gesellschaft für Anlagensicherheit DEGAS, Rainer Tepasse.




weiterlesen... 'Feuerwehrchef Gräfling: "Mir ist mulmig!"' (3247 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Mutige Entscheidung: Müller übernimmt BER-Aufsichtsrat

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 30. April 2015, 06:19 Uhr
paperpress516 
Letztlich war Berlins Regierender Bürgermeister genervt von dieser Maut-Seppelhose aus Bayern und dem brandenburgischen Wegducker aus Naundorf. Dass der Hauptstadtflughafen ein Gemeinschaftsprojekt von Berlin, Brandenburg und dem Bund ist, erfährt man immer nur, wenn es wieder darum geht, wer ein paar Millionen oben drauf legen soll. Ansonsten fliegen die Anteilseigner Bund und Brandenburg unter der Radarerfassung und über-lassen Berlin die Arbeit und die Schmach. Alle Genehmigungsbehörden haben übrigens ihren Sitz in Brandenburg, was dem MP offenbar nicht bekannt ist.




weiterlesen... 'Mutige Entscheidung: Müller übernimmt BER-Aufsichtsrat' (3181 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Wenn Märchenbilder lebendig werden

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 29. April 2015, 17:54 Uhr
paperpress516 
Das Tempelhofer Forum führt derzeit unter Feder-führung von „BilderKraft“ die Ausbildung zum pädagogischen (Kinder)-Märchenerzähler durch. Alle Interessenten warteten wochenlang ungeduldig auf den Ausbildungsstart. Am Freitag, dem 6. März, war es endlich soweit. Ausbildungsleiter Birger Holz stellte sich und seine Dozenten vor, zwanzig gespannte Teilnehmer durften einen kleinen Ausblick in eine märchenhafte Ausbildungszeit hören.




weiterlesen... 'Wenn Märchenbilder lebendig werden' (4248 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Interview mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Florian Graf

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 29. April 2015, 06:20 Uhr
paperpress517 
paperpress: Michael Müller ist jetzt gut vier Monate im Amt. Hat sich etwas in der Zusammenarbeit im Senat zwischen SPD und CDU verändert, und wenn ja, was?

Florian Graf: Wir führen eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Koalition fort. Diese wird von dem gemeinsamen Willen zu einer erfolgreichen Regierungsarbeit getragen. Und die Erfolge, gerade auch der ersten Monate dieses Jahres, können sich sehen lassen.




weiterlesen... 'Interview mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Florian Graf' (12765 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Multi-Kulturenfest in Mariendorf

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 28. April 2015, 16:01 Uhr
paperpress516 
In diesem Jahr wird das Mariendorfer Multi-Kulturenfest bereits zum zehnten Mal stattfinden, bei dem allen Kindern, Jugendlichen, Familien sowie Einrichtungen, Schulen und Institutionen wieder die Möglichkeit gegeben werden soll, ihre unterschiedlichen Kulturen darzustellen, sich untereinander aus-zutauschen und darüber hinaus auch Gemeinsam-keiten zu entdecken.




weiterlesen... 'Multi-Kulturenfest in Mariendorf' (611 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Qualität statt Beitragsfreiheit

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 28. April 2015, 16:00 Uhr
paperpress516 
Seit 2007 besteht das Berliner Kita-Bündnis, ein Zusammenschluss aus 21 verschiedenen Organisationen, darunter Elternvertretungen, Gewerkschaften, kleine und große, freie und kommunale Träger. Am 28. April präsentierte das Bündnis „die nächsten drei Schritte für bessere Kitas in Berlin!“ 1,2 Mrd. Euro umfasst der Kita-Etat Berlins. Die Forderungen des Bündnisses, würden sie 1:1 um-gesetzt, kosteten rund 200 Mio. Euro mehr. Ohne Frage gut angelegtes Geld, glaubt man den Politikern, dass die Kinder unsere Zukunft seien. Etwa 2.300 zusätzliche Stellen würden benötigt. Aktuell besuchen 145.000 Kinder die Einrichtungen. Bis 2018 hat das Bündnis einen Mehrbedarf an Plätzen für 18.500 Kinder errechnet. 70 Prozent der Ein- bis Zweijährigen besuchen eine Kita, bei den Drei- bis Sechsjährigen sind es sogar 95 Prozent.




weiterlesen... 'Qualität statt Beitragsfreiheit' (5606 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Berliner Kindertheaterpreis 2015

geschrieben von: Redaktion am Samstag, 25. April 2015, 19:11 Uhr
paperpress516 
Die in Berlin lebende Autorin Kirsten Fuchs hat mit ihrem Kinderstück „Tag Hicks oder fliegen für vier“ den im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Autorenwettbewerb „berliner kindertheaterpreis 2015“ gewonnen. Der Preis wurde vor zehn Jahren vom GRIPS Theater und der Gasag ins Leben gerufen. Heute gilt der „berliner kindertheaterpreis“ dank seiner außergewöhnlichen Konzeption als die Talentschmiede unter den deutschsprachigen Dramatiker-Wettbewerben.




weiterlesen... 'Berliner Kindertheaterpreis 2015' (4059 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Kommunalpolitik - Jugend - Wirtschaft - Kultur
Ed Koch (Herausgeber)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Tel: 705 40 14
Fax: 705 25 11
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.