Willkommen bei PaperPress Jugendpolitischer Pressedienst
suchen  
Hauptmenü  

Online  
Es sind 6 Besucher und 0 _MEMBER0 online..

Anmeldung

Sprachen  
Sprache auswählen:


  

Topic: Ausgabe Nr. 573 - Januar 2020

In diesem Topic sind folgende Beiträge:

<   12345   >

Der Tag danach

geschrieben von: Redaktion am Freitag, 13. November 2009, 08:15 Uhr
paperpress573 
Es geht nur vordergründig um die Besetzung des Rechnungshof-Chef-Postens. Natürlich jubelt die Presse die Nachricht vom Scheitern Hella Dunger-Löpers heute rauf und runter, und auch die Opposition kann ihre klammheimliche Freude nicht zügeln.



weiterlesen... 'Der Tag danach' (5312 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Eine vorhersehbare Katastrophe

geschrieben von: Redaktion am Donnerstag, 12. November 2009, 20:46 Uhr
paperpress573 
Seit dem 23. November 2006, also fast genau seit drei Jahren, als die Neuauflage der Rot-Roten Koalition den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit wählen sollte, weiß man, dass zwei der 76 Abgeordneten unzuverlässig sind. Erst im zweiten Wahlgang erreichte Klaus Wowereit 75 Ja-Stimmen und die damit erforderliche Mehrheit. Eine Stimme aus dem eigenen Lager fehlte ihm immer noch.



weiterlesen... 'Eine vorhersehbare Katastrophe' (2300 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?"

geschrieben von: Redaktion am Mittwoch, 11. November 2009, 08:47 Uhr
paperpress573 
Bischof Huber distanziert sich von ProReli. Sucht man kluge Sprüche, so sollte man im Zitatenschatz des ersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, nachschlagen. Unerwartet hat Bischof Wolfgang Huber, weniger Tage vor dem Ausscheiden aus seinem Amt, offenbar eine Erleuchtung bekommen.



weiterlesen... '"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?"' (3445 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

"Kita-Betreuung vollständig gegenfinanziert"

geschrieben von: Redaktion am Dienstag, 10. November 2009, 17:47 Uhr
paperpress573 
Im Landespressedienst vom 10.11.2009 wird mitgeteilt: „Die zusätzlichen Mehrausgaben für die Kita-Betreuung in Höhe 84 Mio. EUR werden ohne Neuverschuldung von allen Senatsverwaltungen getragen. Damit ist der Weg frei, die vom Senat vorgesehenen Verbesserungen in der Kindertagesstättenbetreuung ohne weitere Belastung des Haushalts umzusetzen. Der Senat hat darum heute die Vorlage von Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum über die finanziellen Auswirkungen in Höhe von 21 Mio. EUR in 2010 und 63 Mio. EUR in 2011 zugestimmt.



weiterlesen... '"Kita-Betreuung vollständig gegenfinanziert"' (6801 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Abwärts...

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2009, 14:37 Uhr
paperpress573 
Bisher konnte die Berliner SPD darauf zählen, dass sie immer besser dastand als die Bundespartei. Die jüngsten Umfragen sehen anders aus. Der Abwärtstrend hält an. Nur noch 20 Prozent, Tendenz fallend. Das allein ist tragisch genug für die Genossen. Aber jetzt genau so viele Prozente wie die Grünen zu haben, kommt noch erschwerend hinzu. Zwei Jahre sind keine lange Zeit. Bis zur nächsten Abgeordnetenhauswahl muss die SPD einiges anstellen, um weiterhin ein Wörtchen mitreden zu können.



weiterlesen... 'Abwärts...' (5394 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

November

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2009, 11:20 Uhr
paperpress573 
Schon der Name allein erzeugt Depressionen. Was will man auch mit einem Monat anfangen, dessen Tage „Volkstrauertag“, „Buß- und Bettag“ oder „Totensonntag“ heißen? Diese Tage passen zum Wetter. Aber noch vor ihnen liegt der neunte Tag im Monat. google bietet eine Fülle von historischen Ereignissen an, die bis 1620 zurückreichen. Am markantesten im letzten Jahrhundert jedoch 1923 der so genannte Hitlerputsch und 1938 die „Reichspogromnacht“, die eine beispiellose Vernichtung, vor allem von jüdischen Menschen, zur Folge hatte.



weiterlesen... 'November' (5402 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Die Stimme des Sports

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 08. November 2009, 11:18 Uhr
paperpress573 
Klaus Böger (64), Präsident des Landessportbundes Berlin, ist ein Mann, den man schwerlich übersehen und vor allem nicht überhören kann. Wenn der frühere Schul-, Jugend- und Sportsenator (9.12.1999-23.11.2006) an einer Besprechung mit seinen Ressortkollegen aus den Bezirken hinter verschlossenen Türen in seiner Verwaltung in der Beuthstraße oder auch im Abgeordnetenhaus teilnahm, war seine Stimme die einzig vernehmbare, die bis in die Flure vor den Türen durchdrang. Seit dem 5. Juni diesen Jahres ist Klaus Böger die „Stimme des Sports“ in Berlin.



weiterlesen... 'Die Stimme des Sports' (6367 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Micky Beinert - Mit 80 in den Ruhestand

geschrieben von: Redaktion am Montag, 02. November 2009, 05:12 Uhr
paperpress573 
Was heißt hier Rente mit 67? Micky Beinert, Geschäftsführer des JugendKulturService, hat gewartet, bis er 80 geworden ist, um sich aus dem Job zu verabschieden. Nun, ehrlicher Weise muss man sagen, dass er schon lange im amtlichen Ruhestand ist, was ihn nicht daran hinderte, als rüstiger Rentner ehrenamtlich weiter zu machen. 80 wurde er bereits im Oktober, jetzt verabschiedet er sich von einer Institution, die es ohne ihn vermutlich nie gegeben und die vor allem, nicht so lange durchgehalten hätte. Denn Kultur, so wichtig sie gerade für Kinder und Jugendliche ist, steht nicht gerade auf dem ersten Platz der Prioritätenliste. Daran ändert auch nichts der Umstand, dass der Berliner Regierungschef Klaus Wowereit in Personalunion Kultursenator ist.



weiterlesen... 'Micky Beinert - Mit 80 in den Ruhestand' (52654 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Kita Volksbegehren - Hat sich die Sache erledigt?

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 01. November 2009, 12:19 Uhr
paperpress573 
Bisher hatte der Senat mit den Volksbegehren Glück. Zwar waren diese im Sinne der Initiatoren erfolgreich und brachten die notwendigen Stimmen zusammen, beim Volksentscheid hingegen scheiterten die Vorhaben. Der Senat ging als Sieger vom Platz. Hat es ihm aber wirklich etwas genutzt? Die verbitterten Verlierer beim Kampf um den Erhalt des Flughafens Tempelhof und um ProReli werden sich 2011 beim Wahlgang an ihre Schmach erinnern. Jetzt noch einmal monatelang die Auseinandersetzung um die Kitas zu führen, wäre dem Senat auch nicht gut bekommen. Zumal, und das unterscheidet das Kita-Volksbegehren von den anderen, die den Senat tragenden Parteien SPD und Linke sind inhaltlich mit dem, was gefordert wird, einverstanden. Nur, sie wissen nicht, wie sie es finanzieren sollen.



weiterlesen... 'Kita Volksbegehren - Hat sich die Sache erledigt?' (10732 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

Beiträge: Madama Merkel. Und weiter geht's

geschrieben von: Redaktion am Sonntag, 01. November 2009, 09:30 Uhr
paperpress573 
Wer weiß schon, ob er es mit der echten Angela Merkel oder der Kopie von Madama Tussaud zu tun hat. Wenn es um die Beantwortung der Frage nach der Qualifikation Wolfgang Schäubles als Finanzminister geht, hätte auch die Wachsfigur die Fragen ausländischer Journalisten nicht beantworten können. Macht aber nichts. Die Leute mögen sie, ihre Umfragewerte sind stabil. Und schließlich hat sie, wenn auch mit Verlusten, die Wahl gewonnen. Die FDP, die ihr zu einer zweiten Amtszeit verhalf, wurde mit gleich fünf Ministerposten belohnt. So viel FDP gab es noch nie in der Bundesregierung.



weiterlesen... 'Madama Merkel. Und weiter geht's' (9876 Zeichen mehr) druckerfreundliche Ansicht

<   12345   >

  
Anmeldung  




 


Registrierung

Impressum  
p a p e r p r e s s
Ed Koch (Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt)
Träger: Paper Press Verein für gemeinnützige Pressearbeit in Berlin e.V.
Vorstand: Ed Koch - Mathias Kraft
Postfach 42 40 03
12082 Berlin
Email: paperpress[at]berlin.de
PDF-Newsletter-Archiv:
www.paperpress-newsletter.de

Diese WebSite wurde mit PostNuke CMS erstellt - PostNuke ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erh�ltlich.